Forexblog

Der erste deutschsprachige Forexblog im Internet.

Was ist der Unterschied zwischen CFDs und Aktien?

CFD ist die Abkürzung für Contract for Difference. Zu deutsch heißen diese Verträge Differenzkontrakte. Der wohl wichtigste Unterschied zu einer Aktie ist, dass bei einem Differenzkontrakt nichts gekauft wird. Eine Aktie ist ein Unternehmensanteil, mit dem man auch einen Anspruch darauf erwirbt, am Erfolg des Unternehmens zu profitieren und bei wichtigen Entscheidungen mit abzustimmen. Der Differenzkontrakt hat dagegen mit dem weiteren Bestehen des Unternehmens nur indirekt zu tun. Das Geschäft wird in der Regel auch nicht mit Beteiligten des Unternehmens, sondern mit unabhängigen Finanzunternehmen geschlossen. Auch eine Aufsicht durch Börsenaufsichten erfolgt nicht, da die Verträge direkt mit dem Anbieter geschlossen werden.

So funktioniert ein CFD

Ein CFD wird stets an einen bestimmten Basiswert angelehnt, der über Erfolg und Misserfolg des Vertrages entscheidet. Ein solcher Basiswert kann jede an der Börse gehandelte Ware aber auch ein anderes Finanzprodukt sein. Dieser Basiswert wird zu einem bestimmten Kurs gehandelt. Dieser Kurs kann in der folgenden Zeit sowohl steigen als auch fallen. Mit der Annahme einer bestimmten Kursentwicklung wird nun ein Vertrag ausgehandelt, dessen sogenannter Optionspreis sich am angenommenen zukünftigen Preis orientiert. Der Einsatz, den der Käufer für diesen Vertrag aufbringen muss, besteht in der Differenz zwischen aktuellem Kurs und vereinbartem Optionspreis. Entwickelt sich der Kurs in der vermuteten Weise, steigt die Differenz und der Differenzkontrakt fährt Gewinne ein. Entwickelt der Kurs sich in der anderen Richtung, führt dies zu einem Verlust. Sind nun im Vertrag keine Sicherungen eingebaut, die bei einem bestimmten Kurs automatisch zu einem Verkauf führen, kann der Verlust sogar den ursprünglichen Einsatz übersteigen. Mit einem sogenannten Stopp-Loss-Verfahren kann ein solcher Verlust jedoch meist vermieden werden.

Aktien und CFD im Vergleich

Sowohl Aktien als auch CFDs stehen und fallen in ihrem Wert mit der Entwicklung an der Börse. Allerdings greift ein Käufer und Verkäufer von Aktien selbst direkt in die Kursentwicklung ein. Werden viele Aktien einer bestimmten Ware oder eines Unternehmens auf dem Markt verlangt, steigt damit auch der Kurs. Gleichermaßen sinkt der Kurs, wenn viele Anteilsscheine gleichzeitig zum Verkauf angeboten werden. Händler von Aktien stehen also stets auch vor dem Problem, dass ihre Handlungen die Kurse entgegen dem eigenen Interesse beeinflussen. Eine solche Einflussnahme ist bei CFDs nicht zu beobachten, da nicht direkt in den Handel mit den Basiswerten eingegriffen wird.

Da bei Aktien stets die vollen Anteilsscheine gehandelt werden, muss auch wirklich der aktuelle Kurs gezahlt werden. Der Einsatz ist also in der Regel höher als bei den Differenzkontrakten. Gleichzeitig wirken sich Schwankungen im Kurs auch nicht so stark auf die Wertentwicklung aus. Ein Totalverlust der Einlagen ist fast ausgeschlossen. Höchstens ein offizieller Konkurs des Unternehmens könnte zu einer endgültigen Wertlosigkeit der Papiere führen. Hohe Gewinne sind dafür in der Regel nur über einen langen Zeitraum zu erwarten. Gemeinsam ist beiden Finanzprodukten jedoch, dass ein Verkauf bzw. die Ausschüttung der Gewinne jederzeit geschehen kann. Im Gegensatz zu Termingeschäften sind CFDs nicht an ein bestimmtes Datum gebunden, an dem unabhängig vom aktuellen Kurs das Geschäft abgeschlossen wird.

Grundsätzlich gilt: Es ist wichtig zu beachten, dass während Investoren von einer gesamten Preisbewegung in einem positiven Szenario in der Lage sind zu profitieren, sie auch nachteilig gefährdet wären, wenn sich der Markt in die entgegengesetzte Richtung bewegen würde.

Mehr Informationen und Zugang zum Devisenhandel finden Sie auf www.etxcapital.de

  • Share/Bookmark

Autor: admin am 20. Mrz 2013 18:51, Rubrik: Allgemein,
Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentar schreiben, Trackback-URL


Einen Kommentar schreiben

Get Adobe Flash playerPlugin by wpburn.com wordpress themes

Copyright © 2009, Forexblog, Der erste deutschsprachige Forexblog im Internet. | business pro theme by ep
30 queries, 0.160s | Beiträge (RSS) & Kommentare (RSS) | ; wp